Sonntag, 25. Juni 2017

Rezension "Küsse zum Nachtisch"

Poppy J Anderson

"Küsse zum Nachtisch"


Verlag: Lübbe
Seitenzahl: 381
ISBN: 978-3-404-17469-0
Erstausgabe: 16. Februar 2017
Preis: 12,90 Euro

 




Klappentext:

Besser als Schokolade - eine Traumfrau zum Nachtisch

Nick O’Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er dann die verantwortliche Gastrokritikerin Claire Parker-Wickham kennenlernt, ist er völlig hingerissen – diese Frau muss er erobern! Wie gut, dass sie sich auf eine Feinschmeckerwette mit ihm einlässt. Jetzt hat Nick sechs Wochen Zeit, um Claire nicht nur mit seinem Essen zu betören ...


Gestaltung des Buches:

Das zweite Buch der Reihe von Poppy J Anderson steht dem ersten Band in Nichts nach. Die Gestaltung ist perfekt umgesetzt zur Geschichtes des Romans. Jedes einzelne Detail ist für mich stimmig und passt. Das Buch lädt zum Lesen ein und auch zum Nachbacken bzw. Kochen. Denn auch hier sind Rezepte in den Klappseiten des Buches vorhanden.





Meine Meinung:

Dieses Buch ist genauso toll wie der erste Teil der wunderbaren Reihe von Poppy J Anderson. Es knüpft an nur mit anderen Protagonisten, die im ersten Teil schon kurz angeschrieben wurden.

Jedes kleine Detail zum Thema Kochen ist so zauberhaft und man kann die Gerichte beim Lesen direkt duften und bekommt Apetti auf diese. 

Für mich eine der tollsten Buchreihen. Man merkt das Herzblut der Autorin sowie das Wissen, welches durch eingehende Recherche erlangt wurde.

Ich freue mich daher sehr, das es einen 3.  und 4. teil der "Taste of Love" Reihe geben wird.


Meine Bewertung:

5 von 5 *

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension "Winterhochzeit"

#werbung "Winterhochzeit" - Die Winter-Street-Reihe 3 - Elin Hilderbrand Verlag: Goldmann Seitenzahl: 304 ISBN: 978...