Montag, 19. Juni 2017

Rezension "Frühlingsglück und Mandelküsse"

Emilia Schilling

"Frühlingsglück und Mandelküsse"






Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 350
ISBN: 978-3-442-48563-5
Erstausgabe: 17. April 2016
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:

Die junge Wienerin Charlotte Paul, genannt Charlie, hat einen Traumjob als Patissière im Hotel Elisabethhof und mit ihrem Freund Eddie einen Traumgatten in spe. Die Zukunft scheint süß wie Zuckerguss. Doch dann erhält Charlie einen neuen Chef, und gleich beim ersten Zusammentreffen gerät sie mit Daniel Eppensteiner aneinander. Auch privat kriselt es, nachdem sich der fesche Eddie immer mehr als Albtraummann entpuppt. Als Charlie dann noch gegen den Willen ihres Chefs eine Petit-Fours-Messe in ihrem Hotel ausrichten will, ist das Chaos perfekt. Das Leben hält aber nicht nur böse Überraschungen für Charlie bereit. Manchmal kommt auch das Glück ganz unverhofft …


Gestaltung des Buches:

Das Cover und die Gestaltung des Buches sind absolut gelungen. Die enthaltenen Rezepte haben mich neugierig gemacht und werden auf jeden Fall probiert.


Meine Meinung zum Buch:

Der Debütroman der Autorin ist in meinen Augen absolut gelungen. Der Schreibstil ist flüssig und man verliert sich in den Seiten. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden am Stück gelesen.

Die herzliche sowie lustige Art der Autorin in dieser Geschichte gefällt mir sehr. Die Protagonisten sind sehr lebensgetreu beschrieben und auch die Stadt Wien kommt im Buch nicht zu kurz.

Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für die Zusendung des tollen Buches.


Meine Bewertung:

5 von 5 *

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension "Winterhochzeit"

#werbung "Winterhochzeit" - Die Winter-Street-Reihe 3 - Elin Hilderbrand Verlag: Goldmann Seitenzahl: 304 ISBN: 978...